WEB.DE Tresor

Mit dem WEB.DE Tresor können Nutzer des WEB.DE Online-Speichers besonders sensible Cloud-Dateien jetzt zusätzlich selbst schützen: Einfach über die Windows-Anwendung oder per App verschlüsseln und anschließend sicher in die Cloud übertragen.

Beim WEB.DE Online-Speicher können sich Nutzer darauf verlassen, dass ihre Cloud-Dateien ausschließlich in Deutschland gespeichert werden und somit per Gesetz streng geschützt sind. Dafür steht das „Cloud made in Germany“-Versprechen von WEB.DE.

In der Zusammenarbeit von WEB.DE mit Skymatic ist jetzt eine Anwendung entstanden, die den Online-Speicher noch sicherer macht: der WEB.DE Tresor. Besonders sicherheitsbewusste Nutzer können Dateien damit vor der Übertragung in die Cloud – also noch auf dem Smartphone oder PC – verschlüsseln. Dabei ist die Verwendung des Tresors ganz einfach.

So funktioniert die Verschlüsselung

Einmal auf dem jeweiligen Gerät installiert und nach Vergabe eines speziellen Tresor-Passworts, werden Dateien automatisch im Online-Speicher in einem speziellen Ordner abgelegt. Dort werden sie dann mithilfe eines, auf Basis des Tresor-Passworts generierten 256 Bit langen Schlüssels in eine nicht lesbare und unknackbare Abfolge von Buchstaben und Zeichen umgewandelt. Erst anschließend folgt die Übertragung in den WEB.DE Online-Speicher.

Nur der Nutzer selbst kennt sein Tresor-Passwort, mit dem sich die Tresor-Dateien wieder entschlüsseln lassen. Dadurch ist gewährleistet, dass die eigenen Dateien in der Cloud gegen unbefugte Zugriffe geschützt sind.

Weitere Infos unter web.de