Suchst du nach einer Alternative zu Boxcryptor nach deren Übernahme? Cryptomator ist hier, um zu bleiben! Mehr erfahren.

Blog / Boxcryptor stellt seine Dienste ein – Hier ist deine Alternative


Wie bereits im letzten Blog-Post erwähnt, hat Dropbox die Schlüsseltechnologie von Boxcryptor übernommen. Das bedeutet, dass die Dienste von Boxcryptor für neue Nutzer:innen nicht mehr verfügbar sind und bestehende Nutzer:innen wahrscheinlich migrieren müssen, wenn ihre Verträge auslaufen.

Wir sind hier, um zu bleiben, und bieten dir an, unsere Open-Source-Software auszutesten. Cryptomator ist kostenlos und ohne Account nutzbar. Einfach herunterladen und loslegen.

Wenn du auf der Suche nach einem Ersatz bist, dann bist du hier richtig. Wir vergleichen die Funktionen von Boxcryptor mit Cryptomator. Überzeuge dich selbst!

Cryptomator wird ständig von Fachleuten mit modernen Tools analysiert.

Funktionen und Eigenschaften von Boxcryptor

  • Verschlüsselung von allen gängigen Cloud-Anbietern
  • War auf Windows, macOS, Linux (nur Portable), iOS und Android verfügbar
  • Ende-zu-Ende- und Zero-Knowledge-Verschlüsselung
  • Dateinamenverschlüsselung war kostenpflichtig
  • Lizenzen ab 36€ pro Jahr, Business-Lizenzen ab 72€ pro Jahr
  • Closed-Source-Software
  • Software „Made in Germany“

Funktionen und Eigenschaften von Cryptomator

  • Verschlüsselung von allen gängigen Cloud-Anbietern (keine Einschränkung bei Desktop-App; mobile Apps mit Dropbox, Google Drive, OneDrive, pCloud, iCloud Drive unter iOS und jeder Cloud via WebDAV und S3 kompatibel)
  • Verfügbar auf Windows, macOS, Linux, iOS und Android
  • Sowohl für den persönlichen Gebrauch als auch für Unternehmen: Cryptomator Hub
  • Ende-zu-Ende- und Zero-Knowledge-Verschlüsselung
  • Kostenlose Desktop-App, Einmalkauf (15€) bei der mobilen App, kein Abonnement
  • Maximale Transparenz durch Open-Source-Software
  • Unbeschränkte Anzahl an Geräten
  • Passwort-Wiederherstellung durch Offline Key Recovery
  • Software „Made in Germany“
Cryptomator ermöglicht dir den Zugang zu deinen Klartextdaten, ohne dass der Schutz der Verschlüsselung aufgehoben werden muss.

Wie du von Boxcryptor zu Cryptomator wechselst

Der Umzug von Boxcryptor zu Cryptomator ist einfach. Boxcryptor bietet auf deren Website einen Off-Migration Guide, um alle mit Boxcryptor verschlüsselten Dateien zu entschlüsseln. Stelle zu jedem Zeitpunkt sicher, dass keine sensiblen Daten unverschlüsselt in der Cloud liegen. Anschließend richtest du Cryptomator ein, damit du diese Dateien wieder sicher und verschlüsselt in die Cloud synchronisieren kannst.

So leicht richtest du Cryptomator ein

  1. Lade Cryptomator herunter und installiere es.
  2. Sobald Cryptomator installiert ist, kannst du einen neuen Tresor erstellen.
  3. Gib deinem Tresor einen Namen.
  4. Wähle nun als Ablageort deines Tresors einen Cloud-Speicher deiner Wahl aus.
  5. Vergib ein Passwort.

Und schon hast du deinen ersten Tresor erfolgreich erstellt.

Wenn du möchtest, kannst du diesen sofort entsperren und das virtuelle Laufwerk sichtbar werden lassen. Hier legst du ab sofort deine sensiblen Dateien ab, bspw. die Daten, die du vorher mit Boxcryptor verschlüsselt hast, um diese in der Cloud von nun an mit Cryptomator zu verschlüsseln. Eine ausführliche Anleitung gibt es hier.