DSGVO

Ist Cryptomator DSGVO-konform?

Fall du vorhast, personenbezogene Daten (z.B. Mitarbeiter-, Kunden-, Patientendaten, etc) zu speichern, muss du diese Daten mit geeigneten Sicherungsmaßnahmen vor dem Zugriff durch Dritte schützen. So wird den Art. 6, 32 und 34 DSGVO ausdrücklich auf die Möglichkeit einer Verschlüsselung zum Schutz von Daten verwiesen.

Der Einsatz von Cryptomator ist daher eine solche technische Sicherungsmaßnahme, die geeignet ist, Daten verschlüsselt in deiner Cloud abzulegen. Beachte, dass du in der Regel zusätzlich einen AVV mit deinem Cloudspeicher-Anbieter schließen musst.

Benötige ich einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)?

Cryptomator läuft als Anwendung nur auf deinem PC oder Smartphone. Wir sind nur Hersteller der Software, aber kein Dienstleister der in Kontakt mit deinen Daten kommt. Insofern wird zur Nutzung von Cryptomator kein AVV benötigt. Du behältst die volle Kontrolle über die Daten und den Zugriff darauf!

Benötige ich einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit meinem Cloud-Hoster?

Auch wenn ohne den Schlüssel kein Personenbezug herstellbar ist, kann eine AVV notwendig sein. Wir empfehlen daher, mit deinem Cloud-Hoster eine AVV abzuschließen.